La Traviata (Giuseppe Verdi)


Oper in 3 Akten
Live aus der Oper Graz
Eine Ko-Produktion von Monarda Arts, Arthaus Musik und Servus TV


 

Anfänglich beim Publikum durchgefallen, avancierte Verdis überarbeitete Oper „La Traviata“ zu einem der erfolgreichsten Werke der Musikgeschichte. Giuseppe Verdi begeisterte sich für den Roman „Die Kameliendame“ des französischen Schriftstellers Alexandre Dumas. Er stellte die Geschichte um die seinerzeit begehrteste Kurtisane Marie Duplessis, die im Alter von 23 Jahren ihrer tödlichen Krankheit erlag, in den Mittelpunkt. Als Violetta Valery setzte der Komponist ihr schließlich auch musikalisch ein Denkmal. Erstmals in seiner Karriere beschäftigte sich der berühmte Opernregisseur Peter Konwitschny mit Verdis Werk. Seine zeitgemäße Inszenierung gelangte 2011 an der Grazer Oper zur Aufführung. Die bereits an vielen Opernhäusern gefeierte Sopranistin Marlis Petersen debütierte in Graz als Violetta Valery. Sie überzeugte das Publikum mit ihrem darstellerischen wie gesanglichen Talent. Giuseppe Varano mimt den Geliebten Alfredo Germont. Sein Vater Giorgio Germont, der von James Rutherford gesungen wird, weiß die Liebe zwischen den beiden jedoch zu verhindern. Das Grazer Philharmonische Orchester steht unter der Leitung von Tecwyn Evans.

 

Erhältlich bei Arthaus Musik (DVD und Blu ray)

Produktion

 

Produzent: Torsten Bönnhoff
Producer: Oliver Becker, Erwin Stürzer
Regie: Myriam Hoyer
Regieassistenz: Eva Kohlweyer
Kamera: Michael Boomers, Tobias Albrecht, Harald Staudach, Winfried Hermann, Wolfgang Wuinovic, Klaus Ibitz
Schnitt: Eva Kohlweyer
Postproduktion: Digital Images GmbH
Sprache: Italienisch
Untertitel: Italienisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Koreanisch
Laufzeit: 110 Min
Bildformat: 16:9
Produktionsjahr: 2011

 

Künstlerische Leitung

 

Komposition: Giuseppe Verdi
Libretto: Francesco Maria Piave
Musikalische Leitung: Tecwyn Evans
Regie: Peter Konwitschny
Bühnenbild und Kostüme: Johannes Leiacker
Dramaturgie: Bernd Krispin, Bettina Bartz
Licht: Joachim Klein
Chorleitung: Bernhard Schneider
Orchester: Grazer Philharmonisches Orchester
Chor: Oper Graz

Violetta Valéry: Marlis Petersen
Flora Bervoix: Kristina Antonie Fehrs
Annina: Fran Lubahn