Falstaff (Giuseppe Verdi)


Oper in 3 Akten
Live aus dem Pfalztheater Kaiserslautern
Eine Produktion von Monarda Arts in Zusammenarbeit mit Arthaus Musik


 

Der beleibte Ritter Sir John Falstaff ist in Geldnöten. Durch ein Liebesabenteuer mit Alice und Meg, den Frauen der reichen Bürger Ford und Page, hofft er, seine leeren Taschen wieder aufzufüllen. Die beiden Damen beschließen nun ihrerseits, dem Ritter einen Streich zu spielen. Gleichzeitig bekommt Alices eifersüchtiger Ehemann einen Denkzettel verpasst, und Nannetta, die Tochter der Fords, kann gegen die Pläne des Vaters den Mann heiraten, den sie liebt. Am Ende einer nächtlichen Maskerade im Park von Windsor bleibt die Erkenntnis: „Tutto nel mondo è burla – Alles in der Welt ist Posse“. Am Ende des langen Opernschaffens ist Giuseppe Verdi mit seinem letzten Bühnenwerk „Falstaff“ tatsächlich eine brillante Charakterkomödie und Opera buffa mit philospohischer Weisheit gelungen, die vor musikalischem Witz sprüht. Das Libretto von Arrigo Boito basiert auf William Shakespeares „Die lustigen Weiber von Windsor“ sowie auf Szenen des Historiendramas „Heinrich IV“. Regisseur Bernd Weikl weiß die Idee, die hinter Verdis Komposition steckte, gekonnt umzusetzen und inszeniert eine witzige und zugleich tragische Oper, die 2010 im Pfalztheater unter Leitung von Uwe Sandner aufgeführt wurde.

 

Erhältlich bei Arthaus Musik (DVD)

Produktion

 

Produzent: Torsten Bönnhoff, Erwin Stürzer
Producer: Oliver Becker
Regie: Ellen Fellmann
Regieassistenz: Jörg Mohr, Eva Kohlweyer
Kamera: Michael Boomers, Winfried Herrmann, Bernd Kolass, Reinhard Buri, Andreas Weber
Ton: Claudia Wronski, Holger Klöden
Produktionsleitung: Marita Stocker
Schnitt: Eva Kohlweyer
Postproduktion: Digital Images GmbH
Sprache: Italienisch
Untertitel: Italienisch, Englisch, Deutsch
Laufzeit: 118 Min
Bildformat: 16:9
Produktionsjahr: 2010

 

Künstlerische Leitung

 

Komposition: Giuseppe Verdi
Libretto: Arrigo Boito
Musikalische Leitung: Uwe Sandner
Regie: Bernd Weikl
Bühnenbild: Thomas Dörfler
Kostüme: Julia Holewik
Chorleitung: Ulrich Nolte
Chor und Orchester: Pfalztheater Kaiserslautern

Sir John Falstaff: Bernd Weikl
Ford: Carlos Aguirre
Fenton: Steffen Schantz
Dr. Cajus: John Pickering