Das Lied von der Erde (Gustav Mahler)


Livemitschnitt aus der Philharmonie im Gasteig, München
Eine Co-Produktion von Monarda Arts / RM Arts und dem Bayerischen Rundfunk


 

Sir Colin Davis war ein “Maestro ohne Allüren” (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und weltweit hochgeachteter Interpret von Mozart und Berlioz. In dieser Aufnahme von Gustav Mahlers “Das Lied von der Erde” brilliert er am Pult des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, dessen Chefdirigent er von 1983 bis 1993 war. Der sinfonische Liederzyklus, den Leonard Bernstein als Mahlers “größte Sinfonie” bezeichnete, wurde 1908 fertig gestellt und erst 1911 in München posthum uraufgeführt. Doris Soffel ist nicht nur gefeierte Opernsängerin, sondern hat auch als Mahler-Interpretin weltweit für Aufsehen gesorgt. Der amerikanische Tenor Kenneth Riegel war über Jahrzehnte Gast an den wichtigen Opernhäusern der Welt, von New York, Paris, über Wien und Salzburg. In dieser Aufnahme geben die Solisten einen eindrucksvollen Beweis für die Kunst ihrer Liedgestaltung. Schon bald nach seiner Gründung 1949 entwickelte sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zu einem international hochgeschätzten Orchester. Geprägt von großen Chefdirigenten wie Rafael Kubelík, Lorin Maazel, Mariss Jansons und nicht zuletzt Sir Colin Davis, besitzt das Orchester ein außergewöhnlich breit gefächertes Repertoire und beeindruckendes Klangspektrum.

 

Erhältlich bei Arthaus Musik (DVD und Blu ray)

Produktion

 

Executive Producer: Korbinian Meyer
Regie: Klaus Lindemann
Regieassistenz: Sandra Chiriacescu
Produktionsleitung: Irene Goetz, Rudolf Hegen
Kamera: Peter Czegley, Michael Bumm, Peter Kulmann, Detlef Rittig, Winfried Schupp, Hagen Volkmann
Ton: Christian Boehm, Wolfgang Karreth, Torsten Schreier
Schnitt: Astrid Pankow
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
Laufzeit: 74 min
Bildformat: 4:3
Produktionsjahr: 1988

 

Künstlerische Leitung

 

Komposition: Gustav Mahler
Musikalische Leitung: Sir Colin Davis
Orchester: Symphonieorchester des bayerischen Rundfunks
Solisten: Doris Soffel, Kenneth Riegel